Wie man Daten von einem toten Android-Handy retten kann

Möchten Sie wissen, wie Sie Daten retten können, wenn das Handy nicht mehr angeht? Keine Panik! Dieser Artikel hilft Ihnen und zeigt Ihnen effiziente und praktische Wege, um Daten von Ihrem kaputten Gerät wiederherzustellen.

Author Avatar Vincent Revidierte:25/10/2022

Wenn Ihr Handy tot ist, reagieren der Touchscreen, die Home-Taste, die Lautstärketasten und die Aufwachtaste nicht mehr. Sie können Ihr Handy nicht entsperren und nicht auf alle Daten darauf zugreifen. Daher können Sie viele wertvolle Fotos, Videos, Notizen und schöne Erinnerungen verlieren, wenn keine Sicherungskopien vorhanden sind. Schlimmer könnte noch sein, dass viele tote Handys nicht mehr aufgeladen werden können, bis die Akku ganz leer ist.

Wie kann man (interne Daten von) einem völlig toten/stromlosen Handy wiederherstellen? In diesem Beitrag versuchen wir herauszufinden, was ein totes Handy ist, und stellen einige Möglichkeiten vor, wie man Daten von einem toten Handy wiederherstellen kann.

Was ist ein totes Handy?

Ein Handy lässt sich möglicherweise nicht mehr einschalten, ist defekt, der Bildschirm ist zwar eingeschaltet, aber schwarz, eingefroren usw. Dies könnte passieren, nachdem die folgenden Situationen eintreten:

  • Das Handy ist auf die Treppe heruntergefallen und der Bildschirm wurde total beschädigt. Ich konnte es nicht wieder einschalten.
  • Das Handy hat einen Softwarefehler, nachdem es gerootet wurde, oder es wurde von einem Virus befallen.
  • Nach dem Zurücksetzen des Handys funktionieren die Tasten auf der Seite überhaupt nicht mehr.
  • Das Handy bleibt bei der Installation einer App im Download-Modus hängen.

Kurz gesagt, die typischsten Merkmale eines toten Handys sind, dass sich das Handy von selbst ausschaltet oder man es nicht einschalten kann, oder schlimmer noch, dass es sich nicht mehr aufladen lässt und auch nach dem erzwungenen Neustart nicht mehr reagiert. Wenn das passiert, stimmt etwas mit der Hardware, der Software oder beidem nicht. Sie können zwar zunächst versuchen, Ihr totes Handy aufzuladen, um zu prüfen, ob es nach dem Einschalten wieder funktioniert, aber eigentlich ist es eher eine technische Frage.

Daten von kaputtem Handy retten, ist das möglich?

Obwohl die Antwort JA lautet, müssen Sie sich vergewissern, welche Art von Schaden Ihr Handy erlitten hat, und eine geeignete Methode wählen, die Ihrer Situation entspricht.

  1. Zu den physischen Schäden gehören unter anderem: Flüssigkeitsschäden, wenn Ihr Handy nass wird oder Wasser ausgesetzt ist; Risse und Brüche des Bildschirms, die in der Regel durch einen Sturz aus großer Höhe oder auf eine harte Oberfläche entstehen.
  2. Ein Virenbefall ist eines der typischsten Szenarien, bei dem Ihr Handy systematisch beschädigt wird. Manchmal passiert es, wenn Sie im Internet surfen oder unsichere oder inkompatible Apps herunterladen. Auch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen, das Rooten Ihres Geräts und Fehler beim Lesen von SD-Kartendaten können zu systematischen Schäden führen.

Wenn Ihr totes Handy durch Softwareprobleme verursacht wird, können Sie daher zunächst ein Datenextraktionstool ohne Backup und ohne USB-Debugging verwenden. Es bietet Ihnen auch eine Möglichkeit zur Wiederherstellung von Google-Backups und externen SIM-Karten.

Auch, wenn Sie bereits synchronisiert und gesichert Handy Daten auf Google Drive, Samsung Cloud, OneDrive. etc.  Es ist einfach, Daten von toten Handy internen Speicher wiederherzustellen, egal Ihr Handy ist Software tot oder physisch tot. Diese Cloud-Backups haben Ihre Kontakte, Videos, Fotos und Dokumente gespeichert, Sie können sie ohne Probleme wiederherstellen und auf ein neues Handy übertragen.

Wie man Daten von einem toten Handy ohne USB-Debugging wiederherstellt

Für viele Benutzer ist die Wiederherstellung von einem Cloud-Backup oder einer SD-Karte die erste Wahl bei einem toten Handy. DroidKit ist jedoch eine komplette Android-Lösung, die Ihnen ein gebrochenes Samsung Datenrettungstool zur Verfügung stellt, um Daten von den meisten der oben erwähnten, abgestürzten Handys wiederherzustellen. Es werden 13 Arten von wichtigen Daten unterstützt, die auf einmal extrahiert werden können.

  • Unabhängig davon, ob Ihr Handy einen schwarzen Bildschirm hat, eingefroren ist, nicht mehr funktioniert oder andere Systemprobleme hat, wie z.B. im abgesicherten Modus feststecken, auf dem Startbildschirm eingefroren sein, Apps stoppen, usw. DroidKit wird wichtige Daten von Ihrem Handy reparieren und wiederherstellen.
  • Jetzt unterstützt DroidKit die Wiederherstellung von Samsung-Daten von einem toten Handy, einschließlich aller kaputten Samsung-Handys und -Tablets. Außerdem können Sie wählen, ob Sie Daten aus dem Google-Konto oder von der SIM-Karte extrahieren möchten.
  • Darüber hinaus ist es möglich, Firmware zu flashen, um tote Software zu reparieren. So können Sie mehr Lösungen von einem DroidKit vollständigen Toolkit erhalten, zum Beispiel, flashen und neu installieren Android OS, um ein totes Handy zu reparieren, löschen System Junks in einem Klick, usw.

Handy kaputt Daten retten? Hier sind die Schritte zur Wiederherstellung von Daten von defekten Samsung:

Gratis Herunterladen * 100% sauber & sicher

Schritt 1: Laden Sie DroidKit auf Ihren PC herunter > Starten Sie die Software und schließen Sie Ihr kaputtes Handy über ein USB-Kabel an > Gehen Sie zu „Daten-Extractor“ und wählen Sie „Von abgestürztem Gerät“.

Wenn Ihr Gerät nicht Samsung ist, können Sie auch Daten aus Google-Backup extrahieren wie auf der folgenden Abbildung: Hier den Artikel lesen, um Daten aus Google Drive zu wiederherstellen.

Samsung Handy Display kaputt Daten retten

Samsung Handy Display kaputt Daten retten

Schritt 2: Wählen Sie die Daten, die Sie von einem toten Handy wiederherstellen möchten > Klicken Sie dann auf „Starten“.

Fotos retten DroidKit starten

Fotos retten DroidKit starten

Schritt 3: Versetzen Sie Ihr Gerät in den Wiederherstellungsmodus > Suchen Sie den PAD-Code und geben Sie ihn ein > Dann können Sie auf „Firmware herunterladen“ klicken.

Fotos retten DroidKit Firmware herunterladen

Fotos retten DroidKit Firmware herunterladen

Schritt 4: Sobald Sie das passende Firmware-Paket für Ihr Gerät erhalten haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt beheben“.

Fotos retten DroidKit Probleme beheben

Fotos retten DroidKit Probleme beheben

Schritt 5: Als nächstes müssen Sie Ihr Gerät in den Download-Modus versetzen > Danach wird das abgestürzte System repariert.

Schritt 6: Nach der Behebung können Sie Ihre Daten scannen lassen > Klicken Sie auf „Jetzt scannen“.

Fotos retten DroidKit Daten scannen

Fotos retten DroidKit Daten scannen

Schritt 7: Jetzt können Sie die Daten des abgestürzten Handys überprüfen und ansehen > Wählen Sie die Fotos aus, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf „Zum Gerät“ oder „Zum PC“.

Fotos retten DroidKit Fotos wiederherstellen

Fotos retten DroidKit Fotos wiederherstellen

Handy Totalschaden Daten mit Google-Konto wiederherstellen

Um Daten aus dem Google-Konto wiederherzustellen, gehen Sie einfach auf die Google Drive-Seite, um die Daten herunterzuladen. Dort können Sie Daten wie Bilder, Audios, Videos, Dokumente, Kontakte, Kalender, Hintergrundbilder und mehr wiederherstellen.

Schritt 1: Gehen Sie zur offiziellen Google Drive-Website > Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an.

Schritt 2: Klicken Sie links auf „Speicherplatz“ > Dann rechts oben auf „Sicherungen“. Sie können von dort aus die Sicherungen ansehen oder löschen.

Sicherungen auf Google Drive überprüfen

Sicherungen auf Google Drive überprüfen

Bei der Einrichtung eines neuen Handys können Sie die Daten wieder aus Google Backup wiederherstellen wie Sie es wünschen.

Daten von einem toten Handy von der SD-Karte abrufen

Neben dem Android-Backup gibt es eine weitere umfassende Möglichkeit, Ihre Daten wiederherzustellen: die Datenwiederherstellung von der SD-Karte. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Ihre SD-Karte intakt bleibt. Möglicherweise können Sie nicht alle Dateien von einer beschädigten oder korrupten SD-Karte direkt wiederherstellen.

Schritt 1: Entfernen Sie die SD-Karte mit einem Auswurfwerkzeug aus Ihrem kaputten Handy und schließen Sie sie dann über einen SD-Kartenleser an Ihren PC an. Vergewissern Sie sich, dass die SD-Karte richtig eingelegt ist, damit sie erkannt werden kann.

Schritt 2: Nachdem Ihre SD-Karte erkannt wurde, suchen Sie Ihre SD-Karte und doppelklicken Sie darauf, um darauf zuzugreifen > kopieren Sie die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten, und fügen Sie sie in Ihren PC ein.

Bonus-Tipp: Gelöschte Daten vom Handy so wiederherstellen

Mehr oder weniger passiert das auch: Falls Ihr Handy mal gefühlt kaputt war oder nicht wirklich gut funktionierte, dann haben Sie das Handy auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, um es wieder auf Vordermann zu bringen. Es hat zwar geklappt, aber alle vorhandenen Daten gehen nach dem Zurücksetzen verloren. Was können Sie in diesem Fall unternehmen, um die Daten zu retten? Machen Sie sich keine Gedanken darüber mehr. Lesen Sie einfach diese Methode hier. Wir zeigen Ihnen die genauen Schritte, um Ihnen dabei zu helfen, die verlorenen Daten eines Android-Handys wiederherzustellen.

Hier wird ebenfalls DroidKit vorgestellt, und die betroffene Funktion heißt „Datenrettung“. DroidKit ist in der Lage, fast alle verlorenen Android-Inhalte durch das tiefste Scannen zu finden und zu retten, inklusive Fotos, Videos, Dokumente, SMS-Nachrichten, WhatsApp-Medien usw.

Schritt 1: Laden Sie DroidKit auf Ihren PC herunter > Fahren Sie DroidKit hoch und schließen Sie Ihr Handy an den PC an > Klicken Sie auf „Gerät tief wiederherstellen“.

Gerät tief wiederherstellen auswählen

Gerät tief wiederherstellen auswählen

Schritt 2: Wählen Sie die gewünschten Datentypen und klicken Sie auf „Starten“.

Gerät tief wiederherstellen Funktion

geraet-tief-wiederherstellen-funktion

Schritt 3: Dann prüft die Software ob Ihr Handy gerootet ist > Klicken Sie auf „Jetzt rooten“, falls nicht > Danach beginnt DroidKit das tiefe Scannen der verlorenen Daten.

Wenn Sie Ihr Handy leider nicht rooten lassen wollen, können Sie zur Alternative zum „Schnell wiederherstellen“ gehen. Die Erfolgsrate der Wiederherstellung liegt in diesem Modus etwas geringer.

Das Gerät rooten unter DroidKit

Das Gerät rooten unter DroidKit

Schritt 4: Nach dem Scannen können Sie die gelöschten Daten ansehen > Wählen Sie die wiederherzustellenden Daten und dann „Zum PC/Zum Gerät“.

Die genauen Fotos zur Wiederherstellung wählen

Die genauen Fotos zur Wiederherstellung wählen

Fazit

Mit den oben genannten Methoden haben Sie eine hohe Chance, Ihre Daten aus dem internen Speicher des Handys wiederherzustellen. Und wenn Sie keine Backups zur Verfügung haben, können Sie DroidKit ausprobieren, um Daten von einem toten Handy wiederherzustellen. Es bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, Daten wiederherzustellen und ein totes Handy zu reparieren. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zur Wiederherstellung von Daten von einem kaputten Handy haben, zögern Sie nicht, Kommentare zu hinterlassen oder uns per E-Mail zu kontaktieren. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

DroidKit

  • 13 Arten von Daten von kaputtem Samsung extrahieren, wie Fotos, Videos, Kontakte, Anrufliste, WhatsApp-Nachrichten usw.
  • Daten von allen Android-Geräten aus Google Backup extrahieren, wie Samsung, Huawei, Xiaomi, Google usw.
  • Keine Kenntnisse erforderlich, nur ein paar einfache Klicks, um das Problem ohne Datenverlust zu lösen.

Herunterladen für Win100% sauber und sicher

Herunterladen für Mac100% sauber und sicher

Gratis Herunterladen * 100% sauber und sicher

Author Avatar
Vincent Twitter Share Facebook Share

Mitglied des iMobie-Teams sowie ein Apple-Fan. Ich helfe gerne mehr Benutzern bei der Lösung verschiedener Arten von iOS- und Android-bezogenen Problemen.

Zurück zum Anfang-Icon